19
Apr

Kairos und die Kultur der Anwesenheit – Dr. Thomas Steininger spricht am Kongress „Kairos – den Wandel gestalten“

Dr. Thomas Steininger ist Herausgeber des Magazins evolve und Moderator von Radio evolve. Er studierte Philosophie an der Universität Wien mit einem besonderen Schwerpunkt auf Bewusstseinsentwicklung und sozialer Evolution. Ebenso ist er Fakultätsmitglied an der Meridian University in Kalifornien und Mitorganisator der jährlichen „Spirituellen Herbstakademie Frankfurt“. Gemeinsam mit Elizabeth Debold hat er den „emerge-dialogue Prozess“ eine innovative, auf Wir-Felder orientierte Dialogform entwickelt.

Am Kongress „KAIROS – Den Wandel gestalten“ der Akademie Heiligenfeld wird er am Sonntag, den 10.06.2018 einen Vortrag zum Thema „Kairos und die Kultur der Anwesenheit“ halten. In dem Vortrag geht es um die entzauberte, aufgeklärte Welt, welche den Kairos verloren hat. Unsere lineare Zeit übersieht das Wunder einer lebendigen Gegenwart. Doch nur hier lebt Kairos. Die gegenständliche und berechnende Sicht der westlichen Moderne braucht Raum für eine neue “Kultur der Anwesenheit”. Hier ist Zeit nicht Quantität, sondern Qualität. Hier wird Gegenwart erfahrbar. Wenn Sie die Brille, in der die Welt zu reinen Sachverhalten erstarrt, ablegen, öffnet sich eine Gegenwart, die Sie ergreift. Es zeigt sich Kairos.

Neben seinem Vortrag wird Dr. Thomas Steininger noch einem Workshop am Samstagnachmittag mit dem Titel „Dialogische Intelligenz – neue Dimensionen der Kooperation“ halten.

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Thomas Steininger und evolve.