6
Feb

Kongress Liebe – Prof. Dr. Franz-Theo Gott­wald „Caring und Sharing — Wie Lie­be in die Wirt­schaft kommt“

Prof. Dr. Franz-Theo Gott­wald  ist Vor­stand der Schweis­fur­th-Stif­tung in Mün­chen; Kura­to­ri­ums­vor­sit­zen­der Cocrea­tio, die Stif­tung für Koope­ra­ti­on und kol­lek­ti­ve Ent­wick­lung; Hon.Prof. für Umwelt­ethik, Unter­neh­mens- und Poli­tik­be­ra­ter; Von ihm gibt es zahl­rei­che Ver­öf­fent­li­chun­gen u.a.: Bewusst­seins-Manage­ment, Die Zukunft der Ernäh­rung, Digi­tal Lea­dership, Soci­al Busi­ness-für ein neu­es Mit­ein­an­der, Fair Finan­ce, Das Kapi­tal der Zukunft und Fair Busi­ness — wie Soci­al Entre­pre­neurs die Zukunft gestal­ten.

Am 20.Mai 2017 von 14:30 – 15:15 Uhr spricht Herr Prof. Dr. Franz-Theo Gott­wald über „Caring und Sharing — Wie Lie­be in die Wirt­schaft kommt“:

Ein neu­er Wirt­schafts­stil brei­tet sich aus. Er spei­st sich aus einer Hal­tung der Anteil­nah­me, der ganz­heit­li­chen Zuwen­dung und des Tei­lens von Wis­sen und Ver­mö­gen. Mehr und mehr Füh­rungs­kräf­te ver­hal­ten sich aus einem Geist des Ver­bun­den-Seins für­sorg­li­ch und beschüt­zend, behü­tend und hegend. Koope­ra­ti­on über Kon­kur­renz – das ist ihr Mot­to.
An Bei­spie­len aus Bran­chen, die mit dem leben­di­gen Arbei­ten sowie mit Bezug zu Ver­wal­tungs­ein­rich­tun­gen (Forst, Umwelt) Erfah­run­gen gemacht haben, erkun­det der Vor­trag das vor­sor­gen­de Wirt­schaf­ten, das auch in einer Post­kol­laps-Gesell­schaft trag­fä­hig sein könn­te. Er zeigt auf, wie heu­te schon post­ka­pi­ta­lis­ti­sche Öko­no­mi­en ihre Anzie­hungs­kraft ent­fal­ten.