Parallelvortrag: Bewusstes Sein gesellschaftlich verankern

18 Mai 2019
12:15 Uhr

Parallelvortrag: Bewusstes Sein gesellschaftlich verankern

Viele von uns widmen sich schon seit Jahrzehnten der persönlichen und gemeinsamen Bewusstseinsentwicklung. Wo stehen wir heute mit all unseren Erfahrungen? Mit uns selbst, in unseren Beziehungen, an unserem Arbeitsplatz, in unserer gesellschaftlichen Bewusstseinskultur.
Haben wir unsere Wirkungskräfte überschätzt? Sollten wir erkennen, dass viele unserer Visionen eher unerreichbare Utopien sind? Oder verlangt eine profunde Bewusstseinserforschung und -entfaltung viel mehr Geduld, Einlassung und Demut, wie wir gedacht hatten?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen