Parallelvortrag: Integration psychedelischer Erfahrung durch Mindfulness Praktiken

19 Mai 2019
09:00 Uhr

Parallelvortrag: Integration psychedelischer Erfahrung durch Mindfulness Praktiken

Die weltweite Renaissance psychedelischer Substanzen wie Psilocybin, LSD und MDMA rückt in den Fokus von Forschung und Anwendung. Was in den 1960ern fälschlicherweise als Ausdruck von Jugendkultur illegalisiert wurde, hat nicht nur tiefe Wurzeln in Geschichte und Spiritualität, sondern aktuelle Relevanz für Therapie und Selbstexploration. Achtsamkeit ist ein zentrales Element der Integration solch außergewöhnlicher Erfahrungen in den Alltag. Ich berichte von der praktischen und wissenschaftlichen Arbeit (nicht nur) der MIND Foundation, die sichere und legale Kontexte für diese wertvolle Erfahrung schafft – und deren Risken reduziert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen