Parallelvortrag: Von der individuellen Achtsamkeit zu einer Bewusstseinskultur

19 Mai 2019
09:00 Uhr

Parallelvortrag: Von der individuellen Achtsamkeit zu einer Bewusstseinskultur

Wie und worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken (mentales Verhalten) und was wir von Moment zu Moment hier und jetzt tun (Mikro-Handlungen) bestimmt unsere Verfassung. Diese beeinflusst wiederum die Qualität unseres Handelns. Viele vernetzte Mikro-Handlungen führen zu persönlichen und gesellschaftlichen Verhältnissen – und bestimmen deren Qualität. So ist das achtsam erlebte und gesteuerte Jetzt der Samen eines „guten Lebens“ und wirkt integrierend und stärkend auf eine zunehmend fragmentierte Gesellschaft.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen