Konrad Ziegler

Konrad Ziegler begegnete in seiner langjährigen Arbeit als Klinikseelsorger in Bad Neustadt, an der Psychologischen Fachstelle für Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Bad Kissingen und die 10-jährige Mitarbeit auf einer Palliativstation die „Liebe zum Leben“ in vielen Facetten. Er schätzt die Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team, das sich interdisziplinär austauscht sehr, weil sie ihn den Blick weitet und er mit den Augen der anderen mehr sehen und wahrnehmen kann, als wenn er alleine unterwegs ist.

Workshop
Freitag den 12.05.2023 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Was bleibt am Ende? Das Leben im Sterben würdigen.

Viele Menschen wollen in Ihrer vertrauten Umgebung – am liebsten mit ihren Angehörigen und an Leib und Seele gut versorgt, das letzte Stück ihres Weges im Leben gehen. Mit der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) wird das ermöglicht. Durch ein multiprofessionelles Team, das sowohl die medizinischen, pflegerischen, psychischen, sozialen, die Ernährung, aber auch die spirituellen Bedürfnisse ernst nimmt, wird die Lebensqualität gebessert und die Selbstbestimmung gefördert. Dieser Workshop zeigt ihnen, worauf wir dabei Wert legen. Sie werden dabei unterstützt, sich damit auseinanderzusetzen, wie Leben im Sterben gewürdigt werden kann.

Weiterer Referent in diesem Workshop:

Dr. Gunther Leibold