12
Dez

Unsere einzige Erde: Eine Liebeserklärung an die Zukunft – Dr. Franz Alt spricht am Kongress Reifung

Dr. Franz Alt – Journalist, Fernsehmoderator und Buchautor – referiert am Kongress Reifung zum Thema „Unsere einzige Erde – Eine Liebeserklärung an die Zukunft“.

In welcher Welt werden unsere Kinder leben? Ist der Klimawandel überhaupt noch steuerbar? Wie kann ein gutes Leben für alle bei mehr Gerechtigkeit gelingen? Wie lernen wir, was nachhaltiges Wirtschaften ist? Die effektivste Art, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu gestalten. In seinem Vortrag macht Dr. Franz Alt Lust auf Zukunft und zeigt auf, welche persönlichen Veränderungen und welches politische Handeln notwendig ist, damit wir die Wende schaffen und unsere Gesellschaft reifen kann.

Eine Vertiefung zum Vortrag findet am Freitag, den 15.05.2020 um 16:00 Uhr, im gleichnamigen Workshop statt.

Machen wir so weiter, wird das Ziel des Pariser Klimagipfels krachend verfehlt. Forscher haben die Erderwärmung zwar richtig erkannt, sich aber beim Tempo verschätzt. Dr. Franz Alt zeigt in seinem Workshop in einem kleinen lmpulsvortrag weitere Fakten der Klimaerwärmung und deren Folgen auf und geht mit den Teilnehmern in die Diskussion über regenerative Energiegewinnung, ökologische Energieversorgung, Mobilität, Ökolandwirtschaft, Aufforstung und individuellen Konsum. Denn unsere Zukunft ist kein blindes Schicksal, sie ist gestaltbar.

Dr. Franz Alt, Dr. phil. ist Journalist, Fernsehmoderator und Buchautor. Von 1972 bis 1992 war er Leiter und Moderator des politischen Magazins „Report“. Von 1992 bis 2003 leitete er die Zukunftsredaktion Zeitsprung im SWR, seit 1997 das Magazin Querdenker und ab 2000 das Magazin Grenzenlos in 3sat. Jeden Montag moderiert er um 20.30 Uhr auf „Transparenz TV“ die Zukunftsendung „Franz Alt“.

Der Kongress „Reifung: individuell – organisatorisch – gesellschaftlich“ findet vom 14. bis 17. Mai 2020 in Bad Kissingen statt.