Videos und Podcasts

VORTRAG

„Achtsamkeit und Menschheitsentwicklung“

Entwicklung findet in der Zeit statt, Achtsamkeit im Augenblick der Zeitlosigkeit. Beides ist notwendig, um den Herausforderungen unserer Gegenwart zu begegnen. Im Vortrag werden sowohl Angebote für persönliche Entwicklung wie für ein Anhalten in Achtsamkeit gemacht. Beides ermöglicht Ihnen, begrenzende Haltungen zu erweitern und im Augenblick des JETZT anzukommen.

Kongress „Achtsamkeit: Evolution – Bewusstsein – Menschsein“
vom 16.-19. Mai 2019

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„(Re)Evolution des Älterwerdens“

Wir brauchen eine Transformation für das Älterwerden, die den Optimierungswahn für das ewig Jungbleibende genauso entlarvt wie das einseitige Schreckgespenst von Abstieg und Verfall.
Wir sind Gestalter unseres Lebens! Wir können dem Vergänglichkeitsbewusstsein und der Zukunfts-Ungewissheit ins Auge schauen und ihnen die Hand reichen und uns kreativ und mutig dem Leben jetzt zur Verfügung zu stellen. Mut und Demut, Achtsamkeit und Liebe sind Wegweiser mit Bewusstheit und Würde in unser Älterwerden hinein zu leben.

Kongress „Achtsamkeit: Evolution – Bewusstsein – Menschsein“
vom 16.-19. Mai 2019

VORTRAG

„Kairos und die Kultur der Anwesenheit“

Die entzauberte, aufgeklärte Welt hat den Kairos verloren. Unsere lineare Zeit übersieht das Wunder einer lebendigen Gegenwart. Doch nur hier lebt Kairos. Die gegenständliche und berechnende Sicht der westlichen Moderne braucht Raum für eine neue „Kultur der Anwesenheit“. Hier ist Zeit nicht Quantität, sondern Qualität. Hier wird Gegenwart erfahrbar. Wenn Sie die Brille, in der die Welt zu reinen Sachverhalten erstarrt, ablegen, öffnet sich eine Gegenwart, die Sie ergreift. Es zeigt sich Kairos.

Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“ vom 07.-10. Juni 2018

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Weise Liebe“

Die vielen Bedeutungen und Dimensionen der Liebe verweisen auf ihren universalen Charakter als grundlegendes Prinzip des Lebens. Liebe kann entfaltet werden und zu Segen und Glück beitragen, aber auch missbraucht und verdreht werden und zu Manipulation und Täuschung führen. So wie unser Bewusstsein zur Weisheit hin reifen kann, kann auch Liebe reifen. Insbesondere die vergegenwärtigte, befreite, ursprüngliche Liebe kann als fundamentales Lebensprinzip erfahren werden, als „weise Liebe“. Vielleicht wird in der Verbindung von Liebe und Weisheit das sich entfaltende Leben ein „weises Lieben“?

Kongress „Liebe“ vom 18.-21. Mai 2017

VORTRAG

„Spiritualität im Leben“
 Prof. Dr. Claus Eurich

Die spirituelle Suche, die Suche nach Orientierung und Halt im Inneren findet immer mehr Freunde. In unserer schnelllebigen, materiell ausgerichteten, sich veräußernden Welt nimmt sowohl die Sehnsucht nach Gott, Transzendenz, dem Einen immer mehr zu, als auch der Wunsch, das, was wir im Inneren gefunden haben, mitten im Leben auszuüben und zum Tragen zu bringen.
In Spiritualität im Leben – Was du suchst, ist das, was sucht erörtert Claus Eurich, wie sich Spiritualität als Sehnsucht zeigt, die in uns lebt, uns über uns hinausziehen will. Es geht etwa darum, sich selbst zu erkennen und auch, das Absolute im Bedingten, das Ewige im Zeitlichen, das Göttliche im Menschlichen gespiegelt zu finden.

Kongress „Spiritualität im Leben“ vom 02.-05. Juni 2016

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Wege und Irrwege zu innerem Frieden“ Albrecht Mahr

Der Vortrag enthält Beispiele von „trans-biographischen“ Therapieerfahrungen, von der Arbeit in der posttraumatischen Gesellschaft von Ruanda, schließt etwas Wissenschaft zur Gewaltforschung und einer neuen Ethik ein, in der „Gott auch die Pest und das Böse in uns liebt“ (Erich Naumann). Eine kurze Selbsterfahrung gehört auch dazu.  

Kongress „Spiritualität im Leben“ vom 02.-05. Juni 2016

VORTRAG

„Die Liebe als Macht“
 Anselm Grün

Liebe ist mehr als ein Gefühl. Liebe ist eine Macht. So hat es schon die griechische Philosophie gesehen. Sie sieht‘ auch die Bibel. Die biblischen Aussagen über die Liebe wurden oft moralisierend ausgelegt. Im Vortrag geht es darum, Bibel und griechische Philosophie in den Dialog zu bringen und dann ihre Erkenntnisse in unser konkretes Leben auszulegen. Wie könnte die Macht der Liebe unser Leben verwandeln? Es geht nicht darum, die Liebe zu fordern, sondern ihr zu trauen. Sie ist schon in uns. Wenn wir ihr trauen, wandelt sich das Leben. 

Kongress „Liebe“ vom 18.-21. Mai 2017

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Der Bund Naturschutz: Unsere Liebe zur Natur“ Franz Zang

Die Liebe zur Natur ist laut dem Bund Naturschutz wie ein vibrierender Draht, der uns mit der Welt verbindet. Das Sehen, Hören, Riechen und die Zugewandtheit sorgen dafür, dass die Erde für uns nicht stumm ist. Wie gelingt das und was macht diese Wahrnehmungsfähigkeit mit uns? Mitten in der Stadt die Rufe der Mauersegler, das Balzgeräusch der Bekassine, das wie aus einer anderen Zeit klingt. Nicht selten berühren diese Erinnerungen den Kern unserer Identität.
Und mehr: Der Symbol- und Metaphernvorrat, den wir aus der Natur schöpfen, ist eine Quelle für Inspiration und Glück.

Kongress „Liebe“ vom 18.-21. Mai 2017

VORTRAG

„Die Kraft der Liebe“
Annette Kaiser

Die Liebe ist die höchste Dynamik im ganzen Universum. Das innerste Innere der Welt wird durch sie „zusammen gehalten“. Was ist mit Liebe wirklich gemeint? Wie können wir Liebe erfahren, die so subtil ist, dass sie nicht beschreibbar ist? Und wie wird unser Welt- und Selbstverständnis in der Präsenz der Liebe berührt, so dass daraus eine neue Kultur im global-lokalen Miteinander wachsen kann? Durch Stille, Impulse und Dialoge wird gemeinsam mit der Referentin die Kraft der Liebe erkundigt.

Kongress „Spiritualität im Leben“ vom 02. – 05. Juni 2016

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Herzquotient – Liebesintelligenz. Lebenskompetenz.“ Christina Kessler

Herzensqualitäten, früher „Tugenden“, sind die Facetten der Liebe – Eigenschaften, die uns befähigen, uns selbst und die Anderen anzunehmen, aus Konflikten zu lernen und Schwächen zu transformieren. Nach Christina Kessler sind Tugenden aber noch viel mehr: Nämlich Tore zu einer universalen Intelligenz, aus der wir Ordnungs- und Wachstumsimpulse – innere Führung – beziehen. Ein Tor führt konsequent zum nächsten. Dabei erschließt sich das gesamte Spektrum des Bewusstseins gemeinsam mit der Fülle individuellen Potenzials.

Kongress „Liebe“ vom 18.-21. Mai 2017

VORTRAG

„Intelligenz, Kreativität und Entwicklung – Die Perspektive kollektiven Bewusstseins“ Franz-Theo Gottwald 

 

Aus multiperspektivischer Sicht sind Interessen, Werte und Normen Faktoren, die ein spezifisches kollektives Bewusstsein bilden. Dieses kann sich entwickeln, zum Beispiel auf ein größeres Gemeinwohl hin. Oder es emergieren neue soziale Netze und kollektive Akteure (z. B. die Slow-Food- Bewegung, die Occupy Wall Street-Bewegung), die ihre eigenen Handlungslogiken haben. Wird sich die Entwicklung der sogenannten „Weisheit der Vielen“ auf die Bewusstseinsentwicklung des Einzelnen auswirken? Sind die Konzepte der Noosphäre von Teilhard de Chardin oder die Konzepte kultureller Entwicklung von Jean Gebser oder Ken Wilber Straßenkarten für die kollektive Bewusstseinsentwicklung im 21. Jahrhundert?

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Musik und Bewusstsein – vom Klang der Seele“ Professor Dr. Rolf Verres

Musik kann – je nach Set und Setting – ähnlich einer psychoaktiven Substanz veränderte Bewusstseinszustände verstärken und ihnen eine Richtung geben. Angesichts der Intensivierung von Wahrnehmung in veränderten Bewusstseinszuständen lassen sich vielfältige Schlussfolgerungen für einen achtsamen Umgang mit Klängen ableiten: Welche Wahrnehmungsreize will ich wann in mich hereinlassen und welche nicht? Welche Relevanz hat die Musikpsychologie für die Bewusstseinsforschung? Was bedeuten sakrale Musik und Resonanz im Zeitalter von Weltmusik und einer zunehmenden Offenheit für Schamanismus und eine Wiederverzauberung der Welt?

Kongress „Bewusstsein: Bewusstseinsforschung – Bewusstseinskultur – Bewusstseinsentwicklung“ vom 06. – 09. Juni 2013

PODCAST

Aus der Weite des Bewusstseins – Meditationsreise mit Maria Blumencron

Das Verstandesbewusstsein identifiziert sich mit den Erscheinungsbildern unseres Lebens. Aussehen, Beruf, Gesundheit und soziale Stellung dominieren unseren Alltag.
Der aktuelle Wandel bringt die Säulen dieser Ich-Wahrnehmung gehörig ins Wanken und viele Menschen fragen sich: „Wer bin ich wirklich? Bin ich hilfloser Akteur einer Inszenierung oder bin ich schöpferisches Bewusstsein, das dieses wunderbare Lebenstheater kreiert?“
Diese innere und transformierende Meditations-Reise löst die Schatten unseres Lebens auf und schafft Raum, um sich angstbefreit dem Fluss des Wandels hinzugeben. Wir fließen in ein erweitertes ozeanisches Bewusstsein hinein und sobald wir die Welt der Erscheinungen loslassen, werden wir jene Welt gewinnen, die uns gemacht hat.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Aus der Weite des Bewusstseins * Meditations-Reise mit Maria Blumencron from Freiträumer on Vimeo.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

INTERVIEW

Professor Franz-Theo Gottwald
und
Dr. Joachim Galuska

Letzte Woche haben sich  Professor Franz-Theo Gottwald und Dr. Joachim Galuska virtuell zu einem Zoom-Interview getroffen. Sie sprechen über das Kongressthema „Wie wollen wir leben?“ und gehen auf Themen wie Ökologie und Nachhaltigkeit in Zeiten des Lockdowns näher ein.

Sehen Sie selbst!

VORTRAG

„Eine Spiritualität des Lebens“
Dr. Joachim Galuska

Die konventionelle weitverbreitete Spiritualität setzt an unserem Bewusstsein an und entfaltet dies hin zur nondualen Erkenntnis der Wirklichkeit. Eine neue abendländische Spiritualität dagegen entwickelt das Bewusstsein, um das Leben zu vergegenwärtigen und zum Erblühen zu bringen. So befreit sie nicht vom Leben sondern zum Leben. Jedes individuelle und persönliche Leben kann erfahren werden als Teilhabe am gemeinsamen Leben, mehr noch als Ausdruck des Lebens selbst, das sich als Evolution entfaltet und erwacht. Das Leben lebt als ich, als du, als wir und als alles, das lebt. Wie ist es in Ehrfurcht vor dem Leben zu leben? Was bedeutet es, Gestalter einer lebendigen Evolution zu sein? Vortrag im Rahmen des Kongresses „Spiritualität im Leben“, 02. – 05. Juni 2016
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

INTERVIEW

Professor Thilo Hinterberger
und
Dr. Joachim Galuska

Professor Thilo Hinterberger und Dr. Joachim Galuska haben sich virtuell zu einem Zoom-Interview getroffen und sprechen über das Kongressthema „Wie wollen wir leben?“. Aber auch wesentliche Auswirkungen der modernen Wissenschaft darauf, Wertefindung und Selbstkonstruktion von Werten in den Bewusstseinswissenschaften sind Themen des Interviews.

Sehen Sie selbst!

VORTRAG

„Das Potential der Achtsamkeit“
Dr. Joachim Galuska

Achtsamkeit ist eine zentrale Qualität unseres Bewusstseins und bewegt sich im Kontext von Aufmerksamkeit, Bewusstheit, Gewahrsein, Vergegenwärtigung, Präsenz usw. Wenn wir Achtsamkeit nicht reduzieren auf ein Konzept, eine Technik oder ein Programm, dann besitzt sie ein enormes Potential. Sie wirkt reifend als Lebenshaltung, befreiend in der Meditation und trägt als achtsame Unternehmenskultur zur lebendigen Organisationsentwicklung bei. Wenn sie zunehmend alle Lebensbereiche durchdringt, können wir gesellschaftlich reifen und bewusste Verantwortung für unsere Zukunft als Menschen und die Natur unseres Planeten übernehmen. Und nicht zuletzt können wir unsere Teilhabe vergegenwärtigen am Erwachen der Menschheit als Ausdruck der Selbstvergegenwärtigung der Evolution. Vortrag im Rahmen des Heiligenfelder Kongresses „Achtsamkeit: Evolution – Bewusstsein – Menschsein“, 16. – 19. Mai 2019
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PODCAST

„Wie Medien zum gesellschaftlichen Wandel beitragen können“
Michael Gleich

Der Vortrag macht für das Themenfeld Krieg/Frieden anschaulich, wie einseitig negative und aufgebauschte Berichterstattung zu Wahrnehmungsverzerrungen bei den Lesern führt. Und welchen Beitrag ein konstruktiver Journalismus zu positivem Wandel leisten kann. Im Rahmen der Initiative „Peace Counts“ dokumentiert ein Netzwerk von Reportern und Fotografen seit 15 Jahren, welche sozialen Erfindungen Friedensprozesse voranbringen. Der Workshop erforscht die Frage: Gibt es Angstlust auch bei uns, den Mediennutzern?
Vortrag am Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“ vom 07. – 10. Juni 2018

GEDICHT „ATEM“

von Seminar- und Kongressteilnehmerin Anne Köpcke

Anbei der Text zum Lesen.

Vielen Dank an Anne Köpcke!

WordPress-Datenbank-Fehler: [Table 'kongress2020.wpvop_ahm_user_download_counts' doesn't exist]
select download_count from wpvop_ahm_user_download_counts WHERE user = '3.237.38.244' and package_id = '2288'

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Krise und Gestaltung des Wandels“ Albert Pietzko

Krisenzeiten sind besondere Momente im Leben. Es sind Zeiten, in denen sich bisherige Konzepte über das Leben und die eigene Identität auflösen. Das Neue ist noch im Werden, das Alte trägt nicht mehr. Es ist die Zeit, in der es gilt das Wesentliche und die Essenz des Lebens zu erfassen. Es geht im Kern darum, sowohl aktiv nach dem Ausweg aus der Krise zu suchen, als auch um die Bereitschaft sich vom Unbekannten finden zu lassen. Der Vortrag zeigt den typischen Verlauf von Krisen auf und versucht Antworten und Perspektiven für ein Leben in der Krise zu finden. Die spirituelle Dimension spielt dabei eine wesentliche Rolle. Krisen werden unter dem Aspekt der individuellen Lebenskrisen und von Krisen in Organisationen und Unternehmen dargestellt.

Vortrag am Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“ vom 07. – 10. Juni 2018

VORTRAG

„Resilienz – Kompetenz der Zukunft“ Sylvia Kéré Wellensiek

Resilienz beschreibt die Fähigkeit, mit all seinen Sinnen und Kräften, mit Klugheit, Intuition, Mut, Ideenreichtum und Humor dem Leben zu begegnen und an seinen Widrigkeiten und Herausforderungen nicht zu scheitern, sondern sie zu meistern und an ihnen zu wachsen. Diese innere Bewusstheit und Widerstandskraft kann eine tragende Säule der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft sein.

Plenumsvortrag des Kongresses „Burnout und Resilienz“ der Akademie Heiligenfeld vom 22. – 25. Mai 2014 in Bad Kissingen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

INTERVIEW

Pater Anselm Grün

Letzte Woche haben wir Pater Anselm Grün im Kloster Münsterschwarzach besucht. 
Im Interview beantwortete Pater Anselm Fragen rund um das Kongressthema „Wie wollen wir leben?“ und spricht mit Albert Pietzko über essenzielle Fragen des Lebens.
 
Schauen Sie selbst!

MEDITATION

Pater Anselm Grün

Zum Abschluss des Interviews noch eine Meditation.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

ZOOM INTERVIEW

Annette Kaiser

Annette Kaiser, spirituelle Lehrerin und Leiterin der „Villa Unspunnen“, spricht mit Anita Schmitt, Leiterin der Akademie Heiligenfeld, über das Kongressthema „Wie wollen wir leben“ und vieles mehr.

PODCAST

Heiligenfelder Kongress 2018
Dr. Franz Alt

All die genannten Krisen hängen zusammen und können durch eine rasche Energiewende zumindest entschärft und bei gutem Willen schon mittelfristig gelöst werden. Das heißt: Kein Kind muss mehr verhungern! Der Königsweg für eine bessere Welt? Keine Utopie, sondern eine machbare Vision. Dr. Franz Alt zeigt die Chancen und Möglichkeiten für die Ökologie, Ökonomie und Demokratie auf und geht mit Ihnen in die Diskussion

Workshop im Rahmen des Heiligenfelder Kongresses „Kairos – Den Wandel gestalten“ vom 07. – 10. Juni 2018 in Bad Kissingen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

GEDICHT

„Was will ich vom Leben?“
Uta Galuska

 

Die Lyrikerin und Schriftkünstlerin Uta Galuska fragt:
„Was will ich vom Leben?“

Lassen Sie sich inspirieren!

INTERVIEW

Heiligenfelder Kongress 2021
Dr. Joachim Galuska

 

Anita Schmitt, Leiterin der Akademie Heiligenfeld, hat Dr. Joachim Galuska, Gründer und Gesellschafter der Heiligenfeld Kliniken und der Akademie Heiligenfeld, interviewt. Joachim Galuska gibt im Interview Einblick in die Themenfindung der Kongresse, beleuchtet das Thema des 2021er Kongresses genauer und geht auch auf geänderte Abläufe und Besonderheiten in Zeiten der Corona-Pandemie näher ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

MEDITATION

Angeleitete Meditation
Albert Pietzko

 

Albert Pietzko, Geschäftsführer der Unternehmensberatung
Heiligenfeld & Pietzko GmbH und Kongressleitung,
nimmt Sie mit auf eine Reise zu sich selbst.

VORTRAG

„Wir erleben mehr als wir begreifen“
Hans-Peter Dürr

Verständnis des „Bewusstseins“ ist nicht eindeutig, wenn dessen Beschreibung an das zerlegbare, duale, begreifbare gebunden bleibt, bei der die nichtgreifbare, a-duale, unendlich lebendige Wirklichkeit, in der alles gleichwertig eingebettet ist, zu der uns gewohnten greifbaren , a-dualen Realität vereinfacht und dadurch wesentlich verstümmelt wird. (…)
 
Vortrag anlässlich des Kongresses „Bewusstsein: Bewusstseinsforschung – Bewusstseinskultur – Bewusstseinsentwicklung“ der Akademie Heiligenfeld vom 06. – 09. Juni 2013 in Bad Kissingen
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORTRAG

„Leben in Menschlichkeit“
Eugen Drewermann

Es gibt gegen den Leistungsstress zur Sicherung des Industriestandortes Deutschlands nur einen Weg, der weiterführt: Sich selbst in seiner Eigenart zu leben und diejenigen Werte sich nicht wegnehmen zu lassen, die unser Dasein kostbar machen. Wir brauchen solche Erlaubnisräume des Lebens, in denen man uns nicht fragt, was man mit uns machen kann, sondern wer wir selbst sind.

Abschlussvortrag des Kongresses „Burnout und Resilienz“ der Akademie Heiligenfeld vom 22. – 25. Mai 2014 in Bad Kissingen