16
Mai

Innehalten – Nachspüren – Kongress 2012: „Wirtschaft und Gesundheit“

Der dramatische Anstieg seelischer Erkrankungen in den letzten Jahren ist Ausdruck einer kulturellen, gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Fehlentwicklung. Der Forderung nach immer mehr quantitativem wirtschaftlichen Wachstum steht ein Defizit im Wertebewusstsein, globalen Verantwortungsgefühl und Lebenssinn gegenüber. Der Logik eines rein markt- und wachstumsorientierten Wirtschaftens folgend, passen die Unternehmen ihre Managementsysteme diesen Bedingungen an und investieren Milliardenbeträge in Technik und betriebswirtschaftliches Know-How ohne gleichzeitig den Menschen zu beachten, wie er sich in der Dynamik und Komplexität orientieren kann. Wir brauchen eine Wirtschaft, die von dem Bewusstsein geprägt ist, dass wirtschaftlicher Erfolg nur mit gesunden und sich ihrer Menschenwürde bewussten Mitarbeitern möglich ist. Der Kongress zeigt Beispiele und Perspektiven auf, wie gesunde Organisationsstrukturen aufgebaut werden können, Unternehmen die psychosoziale Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern können und ein ethisch verantwortliches Bewusstsein aller an der Wirtschaft beteiligten Akteure entwickelt werden kann.

Mehr als 60 namhafte Referenten gaben in der unvergleichbaren Atmosphäre des historischen Regentenbaus in Bad Kissingen hierzu Impulse. Einige möchten wir Ihnen nennen:

  • Dr. Joachim Galuska – Wirtschaft und Gesundheit
  • Hubert Seiter – Gesund am Arbeitsplatz – Was kann/will die Rentenversicherung dazu beitragen?
  • Dr. Bernhard Badura – Durch achtsame Führung Kulturwandel gestalten
  • Dr. Rainer Richter – Psychosoziale Belastung im Arbeitsleben
  • Dr. Ruediger Dahlke – Krankmachendes Wirtschaften – gesundes Leben

Alle Vortragsreferenten unseres Kongressprogramms, sowie einen Bilderrückblick finden Sie in unserer Galerie.

Wir möchten Sie einladen innezuhalten und nachzuspüren, oder falls Sie am Kongress nicht teilnehmen konnten ihn ein wenig zu erkunden. Aus diesem Grund freuen wir uns, zusammen mit unserem Kooperationspartner Auditorium Netzwerk, Ihnen einen Vortrag kostenfrei präsentieren zu dürfen:

Vortrag: Wirtschaft und Gesundheit – Dr. Joachim Galuska

Vortragsbeschreibung:

Angesichts des dramatischen Anstiegs von Burn-out-Prozessen und seelischen Erkrankungen in den letzten Jahren stellt sich immer mehr die Frage nach dem Zusammenhang zwischen wirtschaftlichem Handeln und Gesundheit. Abgesehen von den Fehlentwicklungen einer rein profitorientierten, giergetriebenen wirtschaftlichen Dynamik stellt sich die Frage, wie gesundes Wirtschaften aussehen kann. Als Gegengewicht zur zunehmenden Funktionalisierung der Wirtschaftsakteure, insbesondere der Mitarbeiter von Unternehmen und deren Kunden, werden werteorientierte und gesundheitsfördernde Führungsstrukturen, Unternehmenskulturen und Organisationsprozesse benötigt. Gesundheit, insbesondere psychosoziale Gesundheit, ist nicht nur für viele Menschen der höchste Wert ihrer Lebensqualität, sondern darüber hinaus ein essentieller Produktivitätsfaktor. Gesunde Führungskräfte und Mitarbeiter sind leistungsfähig, innovativ und kooperationsbereit. Psychosoziale Gesundheit ist (nach Nefiodow) der nächste zentrale wirtschaftliche Bereich, der eine weltwirtschaftliche Dynamik entfalten kann. Investitionen in die Gesundheit sind somit als ein Kernthema aktuellen wirtschaftlichen Handelns zu betrachten.

Referentenbeschreibung:

 

Dr. Joachim Galuska ist Gründer und Gesellschafter der Heiligenfeld Kliniken und der Akademie Heiligenfeld, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie; Herausgeber verschiedener Bücher und Artikel zu den Themen Bewusstsein in Psychotherapie und wirtschaftlichem Handeln.

 

 

 

 

Sie möchten mehr Heiligenfelder Kongresse nachspüren? Dann freuen Sie sich auf den Kongress 2013: „Bewusstsein“.