Prof. Dr. Rolf Verres

Prof. Dr. Rolf Verres ist Diplom-Psychologe; Facharzt für psychotherapeutische Medizin. Er war bis Ende 2013 Ordinarius und Ärztlicher Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie im Zentrum für Psychosoziale Medizin an der Heidelberger Universitätsklinik. Studium der Medizin und Psychologie in Münster, Hamburg, Heidelberg und Stanford / USA. Forschungsschwerpunkte: Subjektive Krankheitstheorien, Psychoonkologie, Gesundheitspsychologie, Musiktherapie. Rolf Verres ist Autor und Herausgeber zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Sachbücher.

Workshop
Samstag den 13.05.2023 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Sehnsucht und Erfüllung bei ambivalenten Vorstellungen zur eigenen Identität

Wie kann ich „Ja“ zu mir sagen, obwohl ich vieles mitmache, das ich als fremdbestimmt empfinde? Zu viele Kompromisse können die eigene Authentizität gefährden. Wo sind meine Grenzen? Es geht hier nicht primär um Work-Life-Balance, sondern um die eigene Sinnfindung in der real existierenden Welt. Angesichts der Tatsache, dass fast jeder Mensch viele unvereinbar wirkende Potenziale in sich hat, können wir versuchen, unsere unterschiedlichen Talente nebeneinander und/oder nacheinander zu entfalten. Ob und wie das gelingen kann, wird anhand von Beispielen erfahrbar gemacht.

Musikalischer Vortrag
Freitag den 12.05.2023 von 20:30 bis ca. 21:30 Uhr

Auf der Suche nach dem Wunderbaren

Konstantin Wecker und der Pianist Jo Barnikel sind ein bestens aufeinander eingespieltes Paar. Die langjährige Freundschaft zwischen Konstantin Wecker und Rolf Verres ist auf dem Hintergrund unterschiedlicher Erfahrungen der beiden Männer mit veränderten Bewusstseinszuständen, psychoaktiven Substanzen und der Befreiung von Abhängigkeiten entstanden. Beide haben eine große Vorliebe für nonkonformes Verhalten, für Kreativität und Poesie. Konstantin sagt: „Ich singe, weil ich ein Lied hab“. Rolf: „Immer ist Neubeginn“. Und Jo schweigt auch gerne mal.
An diesem Abend werden die drei Akteure, jeder auf seine Weise, zeigen, wie sie bei der Suche nach dem Wunderbaren zum Staunen und zur tiefen Dankbarkeit gelangt sind.

Weitere Referenten bei diesem Vortrag:

Konstantin Wecker

Jo Barnikel